Wasserfall-Rundtour

Eine empfehlenswerte Rundtour von der Hütte aus ist das "Wasserfalltürli". Es kann auch mit dem Hin- oder Rückweg ins Urbachtal kombi-niert werden. Die exponierten Stellen sind mit Ketten gesichert und 7 Eisenbügel, die als Treppe dienen gilt es zu bewältigen (Variante: siehe Karte oranger Weg). Bei der grossen Tour (rot) kommt man vorbei am Aussichtspunkt, wo der Gauligletscher bestaunt werden kann. Über Gletscherschliff-Platten gelangt man hinunter zum Gletschersee und weiter inmitten schönster Gletschervorfeld-Flora zur Hängebrücke. Dieser Weg ist weiss-gelb-weiss markiert. Am Bach entlang führt der Weg, gesäumt von "Steinmannli" zu drei imposanten Wasserfällen. Direkt neben diesen geht ein Mini-Klettersteig im Fels hinunter, wo die Fälle auf die Erde und Steine prasseln. Die Tour endet mit einem einfachen Wanderweg entweder zurück zur Hütte, oder rechts um den Mattenalpsee hinab ins Urbachtal. Eine abwechslungsreiche und unvergessliche Wanderung, die nicht gemisst werden sollte.

 

Hinweis:

Wenn die Hütte nicht bewartet ist, sind alle Ketten demontiert und dieser Weg ist nicht passierbar.

Nicht geeignet für Hunde.

 

Empfehlung:

Kinder und "nicht-schwindelfreie" Personen sollten mit einem Klettergurt oder Klettersteig-Set ausgerüstet sein, womit sie sich an den Ketten selber sichern können.

Mietmaterial ist auf der Hütte zu beziehen.



Chipfenseen

Eine kürzere jedoch nicht minder lohnenswerte Wanderung führt zu den Chipfenseen. "Steinmannli" weisen den Weg zu den etlichen kleinen Bergseen, von welchen sich die obersten und grössten drei perfekt eignen für ein erfrischendes Bad. Die kleine Felswand direkt am See ist mit einfachen Kletterrouten eingerichtet. Das Ausflugsziel für Geniesser, Familien, Fotografen und Badenixen.